// AGB
 

AGB

Allgemeine Verkaufs- und Lieferbedingungen der Schill GmbH & Co. KG

1. Geltung

Diese Allgemeinen Verkaufs- und Lieferbedingungen gelten für alle Lieferungen neuer Produkte aus unserem Sortiment.

Für Käufe in unserem Webshop gelten

  • die vertragsrelevanten Informationen und Angaben auf der Website und gem. dem vom Kunden ausgefüllten Online-Bestellformular am tage der Bestellung;- die vertragsrelevanten Informationen und Angaben, die dem Kunden gem. § 312b - f Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) i.V.m. der InformationspflichtenVO nach BGB übermittelt wurden, sowie
  • die nachfolfenden Geschäftsbedingungen.2. Vertragsschluß

2. Vertragsschluß

2.1. Nach Eingang der Bestellung erhält der Kunde eine Bestell- bzw. Lieferbestätigung. Hierdurch kommt der Vertrag zustande. Wird die Lieferung ohne vorherige Auftragsbestätigung durchgeführt, kommt der Vertrag durch die Annahme der Lieferung durch den Kunden zustande.

2.2. Für Käufe in unserem Webshop gilt:Durch die Absendung des ausgefüllten Online-Bestellformulars wird eine verbindliche Bestellung ausgelöst. Der Kunde erhält umgehend via E-Mail eine Bestätigung über die Bestellung und die lieferbaren Artikel. Durch diese Bestätigung kommt der Vertrag zustande.
Der Kunde wird ersucht, seine E-Mail-Box ca. 4 Stunden nach Abschicken der Bestellung zu überprüfen und die darin enthaltenen Informationen zu speichern und/oder auszudrucken.

3. Produkte, Preise

3.1. Unser Sortiment wird ständig aktualisiert. Wir behalten uns Änderungen der offline und der im Webshop angebotenen Ware vor. Sollten wir eine bestellte Ware nicht liefern können, sind wir berechtigt, qualitativ und preislich gleichwertigen Ersatz zu liefern.

Alle Preise verstehen sich ab Werkslager. Die Preise für Geräte schließen die Kosten für die übliche Verpackung ein. Verlangt der Besteller eine besondere Verpackungsart, so gehen die Mehrkosten zu seinen Lasten. Anfallende Steuern, Zölle, Gebühren, Einfuhr- und Ausfuhrabgaben trägt der Besteller.

Der Besteller trägt alle Transportkosten und die Transportgefahr ab Werkslager. Auf alle von uns ausgelieferten Waren wird zugunsten des Bestellers eine Transportversicherung abgeschlossen.

Bei einem Bestellwert von unter 25 Euro berechnen wir eine zusätzliche Kleinmengen-Bearbeitungspauschale von 5 Euro.

3.2. Für Käufe in unserem Webshop gilt:Verbindlich ist jeweils das tagesaktuelle Angebot auf der Website zu dem bei der Ware angezeigten Preis.
Die Angaben zu den dargestellten Produkten sind keine Garantie evtl. Eigenschaften.Die angegebenen Preise verstehen sich zzgl. Mehrwertsteuer. Die Mehrwertsteuer wird immer gesondert ausgewiesen.
Versandkosten werden nach Maßgabe der Angaben auf dem Online-Bestellformular bzw. nach der Auftragsbestätigung berechnet.

3.3. Evtl. genannte Lieferfristen sind nicht verbindlich.

3.4. Teillieferungen sind zulässig. Es wird nur gelieferte Ware in Rechnung gestellt.

3.5. Die von uns genannten Preise verstehen sich auf Kupferbasis Euro 150/100 kg.Hinzu kommen 1% Bezugskosten sowie die gesetzliche MwSt. Maßgebend für die Berechnung des Kupferzuschlages ist die DEL-Notiz vom Tag nach Auftragseingang.

4. Zahlung, Verzug

4.1. Im Falle des Verzuges des Kunden sind wir unter Vorbehalt der Geltendmachung eines weitergehenden Schadens berechtigt, Verzugszinsen i.H.v. 8%, bei Verbrauchern i.H.v. 5% über dem jeweiligen Basis-Zinssatz der EZB zu berechnen.Eine Aufrechnung des Kunden mit unseren Forderungen ist nur mit unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Gegenforderungen möglich.

4.2. Für Käufe in unserem Webshop gilt zusätzlich:Die Bezahlung des Endpreises erfolgt bei Angabe entspr. Daten durch Bankeinzug oder Kreditkartenüberweisung. Der Kunde versichert die Richtigkeit der angegebenen Bank- und Kreditkartendatendaten.

5. Gewährleistung, Verbraucherrechte

Wir leisten für die bestellte Ware ab Lieferdatum 1 Jahr Gewähr.
Handelt es sich bei der Warenlieferung um den Kauf neuer Verbrauchsgüter, beträgt die Gewährleistungsfrist 2 Jahre.Bei offensichtlichen Mängeln ist unverzüglich nach Erhalt der Ware der Mangel anzuzeigen.
Verlangt der Kunde gem. § 439 BGB Nacherfüllung in Form der Beseitigung des Mangels, sind wir berechtigt, aber nicht verpflichtet, Zug um Zug gegen Rücksendung der beanstandeten Ware mangelfreie Ware zu liefern. Im übrigen verbleibt es bei den gesetzlichen Ansprüchen des Käufers bei fehlgeschlagener Nacherfüllung insbes. betr. Rücktritt vom Vertrag bzw. Minderung.Im Falle des Vorliegens und der fristgerechten Ausübung eines Widerrufsrechts des privaten Kunden (Verbraucher) gem. § 13 i.V.m. 355 BGB übernehmen wir die Kosten für die Rücksendung der Ware gem. § 357 Absatz 2 BGB.

6. Haftung

Wir haften für Schadensersatzansprüche des Kunden gem. § 280 BGB sowie aus unerlaubter Handlung wie folgt:

a) die Haftung für Personenschäden richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungenb) die Haftung für Sachschäden ist auf EUR 250.000,-- je Schadensereignis und EUR 500.000,-- insgesamt beschränkt.
c) Die Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.Die Haftungsbeschränkung zu b) und der Haftungsaussschluss zu c) gelten nicht, soweit bei Schäden an privat genutzten Sachen nach dem Produkthaftungsgesetz oder in Fällen von Vorsatz und grober Fahrlässigkeit oder bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten oder des Fehlens zugesicherter Eigenschaften für vertragstypisch vorhersehbare Schäden zwingend gehaftet wird.

7. Transportschäden

Transportschäden werden im Rahmen unserer Transportversicherung nur ersetzt, wenn der Schaden uns oder dem Transporteur unverzüglich nach Ablieferung der Ware oder bei verdeckten Schäden nach Erkennbarkeit des Schadens schriftlich angezeigt wird.

8. Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung aller unserer Forderungen gegen den Kunden aus allen mit diesem abgeschlossenen Verträgen, bleiben die gelieferten Waren unser Eigentum.Diese Ware darf vor vollständiger Bezahlung unserer Forderungen vom Kunden weder an Dritte verpfändet noch zur Sicherung übereignet werden.
Eingriffe Dritter in unser Eigentumsrecht, etwa im Zuge eines Insolvenzverfahrens, sind uns sofort schriftlich mitzuteilen

9. Schlußbestimmungen

Sollten einzelne der vorgenannten Bestimmungen unwirksam sein, bleiben die übrigen Bestimmungen wirksam. Unwirksame Bestimmungen sind durch wirksame Bestimmungen zu ersetzen, die dem Vertragszweck möglichst nahe kommen.

Auf diese Vereinbarung findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Die Anwendung des UN-Kaufrechtes wird ausgeschlossen.

Soweit gesetzlich zulässig, wird für Rechtsstreitigkeiten das Amtsgericht Waiblingen bzw. das Landgericht Stuttgart als Gerichtsstand vereinbart.

Schill GmbH & Co. KG | Bruckstr. 44 | D-70734 Fellbach | Tel. 0711/578807-0 | Fax -44
REALISIERUNG: REINHARDT WERBUNG & MEDIEN
Home
Unternehmen
Produkte
Katalog
Kontakt
EN