EMOBILITY-LÖSUNGEN VON SCHILL

MIT UNSEREN EMOBILITY-AUFROLLERN SCHAFFEN WIR EINE OPTIMALE VERBINDUNG ZWISCHEN MOBILITÄT UND BENUTZERFREUNDLICHKEIT

Komfortables Laden Ihres Elektrofahrzeuges mit den eMobility-Aufrollern von Schill: Die Kombination von langjährig bewährter Technik beim Kabelmanagement, der Stromübertragung und modernster Ladetechnologie, schafft eine optimale Verbindung zwischen Mobilität, Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit beim Umgang mit Ladevorgängen. Connecting professionals - die Lösung für Sie und kommende Generationen.

Die bereits seit Jahren im Industriebereich bewährte Federzug-Serie wurde speziell um Ladeanwendungen für Elektrofahrzeuge erweitert. Die Leitungsaufroller werden über 1,5 oder 2 Meter Anschlusskabel entweder direkt oder über einen Typ 2 Ladestecker (auf Wunsch Typ 1) mit der schon vorhandenen Wallbox verbunden.

Fahrzeugseitig sind alle Aufroller mit einer Typ 2  Ladekupplung (auf Wunsch Typ 1) am Kabelende ausgestattet. Je nach Ausführung sind Kabellängen (Auszug) von fünf bis acht Meter und Ladeleistungen von 2,3KW bis 22KW möglich.

Für die Strom- und Datenübertragung sind die Aufroller mit Schleifringen ausgestattet und können sowohl an der Wand als auch Decke montiert werden.

Das Besondere: Nach dem Ladevorgang lässt man das Kabel, mittels eingebautem Federzug, sicher und einfach wieder in die Wallbox / den Aufroller zurückgleiten. Dort ist es bestens aufgehoben und geschützt. Es liegt nicht mehr im Weg, lästiges Aufwickeln an den Ladestationen entfällt. „Kabelsalat“, Stolperfallen und auch das Überfahren der auf dem Boden liegenden Leitung gehören somit der Vergangenheit an.

Als weiteres Highlight wurden Ausführungen mit bereits eingebauter Ladeelektronik entwickelt. Diese Varianten haben die Funktionalität der Wallbox im Inneren des Trommelkörpers bereits integriert und funktionieren dadurch als selbstständige Ladestationen. Die Elektrofahrzeuge werden einfach mit dem Gerät verbunden, das Lademanagement erfolgt im Zusammenspiel mit dem Fahrzeug.

Technologie made by Schill, Qualität made in Germany.       

AUSFÜHRUNGEN MIT UND OHNE INTEGRIERTE LADEELEKTRONIK

FT 260

Aufroller ohne Ladeelektronik - zum Anschluss an eine Wallbox.

FT 350

Aufroller inklusive Ladeelektronik - als eigenständig arbeitende Ladestation.

FT 350

Aufroller ohne Ladeelektronik - zum Anschluss an eine Wallbox.

FT 038

Aufroller inklusive Ladeelektronik - als eigenständig arbeitende Ladestation.

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN ZU UNSEREN EMOBILITY-PRODUKTEN

Sie sind auf der Suche nach einer passenden Ladelösung für Ihr zukünftiges Elektrofahrzeug? Oder benötigen Sie eine verbesserte Lösung zu einer schon bestehenden Lademöglichkeit? Hier finden Sie Antworten auf Ihre Fragen. Sollte Ihr Anliegen zum Thema Elektromobilität hier nicht aufgeführt sein, zögern Sie nicht - kontaktieren Sie uns gerne via Mail oder rufen Sie uns unter +49 (0) 711 57 88 07-0 an. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

WAS IST DER VORTEIL VON SCHILL LADESTATIONEN?

Das Ladekabel wird immer nur bei Bedarf und in der gerade benötigten Länge ausgezogen. Der Rest bleibt sauber auf dem Aufroller aufbewahrt und ist vor Verunreinigung und Beschädigung geschützt. Die Kabellänge kann an die sich wechselnde Parksituation jeweils angeglichen werden. Es gibt kein Kabelgewirr, keine Stolperfallen mehr. Wird der Ladeanschluss nicht mehr benötigt, genügt ein kurzer Zug am Kabelstopper und schon rollt sich das Ladekabel sauber auf.

WAS BEDEUTET AUFROLLER INKLUSIVE ELEKTRONIK BZW. OHNE ELEKTRONIK?

Die Ausführungen inklusive Elektronik funktionieren als selbstständige Ladestationen. Hier wird keine zusätzliche Wallbox benötigt. Die Ausführungen ohne Elektronik werden an eine bereits vorhandene Wallbox angeschlossen.

WELCHE STECKER-TYPEN SIND AN DEN LEITUNGEN DER AUFROLLER MÖGLICH?

Bei den Standard-Typen sind Typ 2 Ladestecker (Seite Infrastruktur) und Typ 2 Ladekupplungen (Fahrzeugseite) an den Leitungen montiert. Auf Anfrage sind Aufroller mit Typ 2 Ladestecker (Seite Infrastruktur) und Typ 1 Ladekupplung (Fahrzeugseite) möglich.

WELCHE LADELEISTUNGEN SIND MIT DIESEN AUFROLLERN MÖGLICH?

Im privaten / halböffentlichen Raum sind Ladeleistungen bis 22kW (400V, 32A) möglich.
Wir haben Aufroller mit 2,3kW, 3,7 kW, 11kW und 22kW Ladeleistung im Sortiment.
FT 260: 2,3 kW / 3,7kW
FT 350: 3,7kW / 11kW
FT 038: 11kW / 22kW

WER SCHLIESST MIR DIE LADESTATION ELEKTRISCH AN?

Da für eine Ladestation immer ein Starkstromanschluss notwendig ist, sollte die Installation immer von einem Fachmann durchgeführt werden. Der Anschluss und die Abnahme muss durch einen Elektrofachbetrieb erfolgen.

SIND DIE AUFROLLER FÖRDERUNGSFÄHIG?

Unsere Aufroller sind derzeit noch nicht förderungsfähig. Die Ladestationen müssen intelligent und von außen ansteuerbar sein. So sollen Überlastungen der Stromnetze vermieden werden. Dies ist bei unseren aktuellen Typen nicht möglich. Es sind Ausführungen in der Entwicklung, die den Förderungsanforderungen entsprechen.

WAS FÜR EINE TECHNIK IST IN DEN AUFROLLERN MIT ELEKTRONIK VERBAUT?

Die Elektronik in den Aufrollern mit Ladeelektronik besteht aus einem Schütz, einem Thermoschalter und einem Ladecontroller. Optional ist noch ein DC RDC 6mA verbaut.

GIBT ES EINEN LEISTUNGSABFALL WENN DER AUFROLLER ZWISCHEN WALLBOX UND AUTO "ZWISCHENGESCHALTEN" IST?

Es gibt wie bei allen Leitungsverlängerungen tatsächlich widerstandsbedingt einen minimalen Leistungsabfall. Dieser ist so gering, dass er zu vernachlässigen ist.

SIND LEITUNGSLÄNGEN VARIABEL MÖGLICH?

Prinzipiell ja, jedoch ist die max. Leitungslänge auf 10m begrenzt. Nach der Norm IEC 61851 kann die Signalübertragung beeinträchtigt und eine störungsfreie Kommunikation zwischen Wallbox und E-Fahrzeug nur bis zu einer max. Leitungslänge von 10m gewährt werden.

WIE LANGE AM STÜCK KANN ICH EIN AUTO MIT DEM AUFROLLER LADEN UND IST DAS LADEN VON MEHREREN FAHRZEUGEN NACHEINANDER MÖGLICH?

Grundsätzlich ist die Ladezeit durch den Aufroller nicht begrenzt. Auch mehrere Ladevorgänge nacheinander sind möglich. Bei einer zu großen Erwärmung schaltet der verbaute Thermoschalter den Ladevorgang ab und verhindert somit eine Überhitzung.

WIE LANGE IST DIE WERKSSEITIGE GARANTIE?

Wir übernehmen bei Verkauf an Privatpersonen zwei Jahre und im gewerblichen Bereich ein Jahr Garantie auf unsere Produkte.

WELCHE SCHUTZART HABEN DIE AUFROLLER UND IST EINE DAUERHAFTE MONTAGE IM AUSSENBEREICH MÖGLICH?

Die geschlossenen Gehäuse bei den Typen FT 260 und FT 350 sind unter einem Vordach bzw. geschützt anzubringen. Die Typen FT 038 mit der Schutzart IP44 sind zur Montage im Freien und im Außenbereich zugelassen.

MUSS DAS KABEL ZUM LADEN IMMER KOMPLETT AUSGEZOGEN SEIN?

Bei den geschlossenen Typen FT 260 und FT 350 sollte das Kabel beim Ladevorgang immer komplett abgewickelt werden, um eine zu starke Erwärmung zu vermeiden. Bei den Typen FT 038 kann durch die offene Bauweise auch bei nicht vollständig ausgezogener Leitung geladen werden.

NEWS EMOBILITY

WISSENSWERTES ZU UNSEREN EMOBILITY-PRODUKTEN

Täglich erreichen uns erfreulich viele Nachfragen zu unseren eMobility-Produkten.

UNSERE EMOBILITY-AUFROLLER IM EINSATZ

Das ERTL Shopping Center in Hallstadt ist mit unseren eMobility-Aufrollern ausgestattet.

NIE MEHR KABELSALAT UND STOLPERFALLEN BEIM AUFLADEN IHRES ELEKTROFAHRZEUGES

Sie sind auf der Suche nach einer komfortablen Lademöglichkeit für Ihr Elektrofahrzeug? Dann sind Sie bei uns genau richtig.

WIR FREUEN UNS AUF DEN KONTAKT MIT IHNEN

Sie haben Fragen rund um unser Produktproramm, brauchen eine technische Beratung oder suchen einen Vertriebspartner in Ihrer Nähe? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Wir beraten Sie gerne.